Weihnachtsseite - Weihnachtsbrauchtum

Weihnachtspyramide

Die ersten Weihnachtspyramiden gab es in Norddeutschland im 18. und 19. Jahrhundert als Ersatz für den Christbaum in waldarmen Gegenden.

Sie vereint christliche Motive wie die Krippe mit alltäglichen z.B. Bergleute. Angetrieben werden die verschiedenen sich im Kreis drehenden Ebenen von Kerzen. Die heiße Luft steigt nach oben und treibt das Flügelrad an.

Inzwischen stehen manche in der Vorweihnachtszeit auf den Marktplätzen und schmücken die Adventsmärkte.